NEWS:

Ab sofort können unsere Beratungen für Reisebüros und Reiseveranstalter zu 100% vom BAFA gefördert werden. Dies gilt für strategische Beratung, Hilfestellung bei Wiederherstellung der Liquidität, notwendige Beratung zur Portfolioanpassung und vielem mehr.
Sofern Beratungsbereiche nicht durch die BAFA-Förderrichtlinien abgedeckt sind, unterbreiten wir Ihnen zu diesen Beratungsleistungen gerne ein individuelles Angebot. Möglicherweise können diese Leistungen auch durch ein alternatives Förderprogramm subventioniert werden. 

→  ZUR KOSTENFREIEN BERATUNG!

Weitere Förderung:

Beratungsförderung COVID-19 von 50% für Reiseveranstalter, Reisebüros und Ferienhausagenturen

 

Um langwierige Antragsprozesse zu vermeiden und mit einer Beratung effizient und schnell beginnen zu können, hat sich OneWorld Consulting gemeinsam mit allen Netzwerkpartnern darauf verständigt eine eigene Beratungsförderung für Reiseunternehmen ins Leben zu rufen.

 

Was wird gefördert?

  • Beratung zur Umsetzung des Krisenleitfadens
  • Nachfolgeberatung
  • Turn-Around Beratung
  • Portfolioerweiterung

 

Was ist die Voraussetzung für die Förderung?

  • Ihr Unternehmen benötigt aufgrund der aktuellen Covid-19 Krise eine Beratung und eine alternative Fördermittelbeschaffung ist in der Kürze der Zeit nicht möglich. Diese Voraussetzung alternativer Förderungen prüfen wir für Sie.
  • Wir müssen zu einer positiven Ersteinschätzung im Hinblick auf Umsetzung und langfristigen Erfolg Ihres Unternehmens kommen.
  • Das Touristikunternehmen entspricht der KMU-Definition (0-249 Mitarbeiter und max. Umsatz von 249 Mio. Euro)
  • Unternehmenssitz in DACH-Region oder in einem anderen von COVID-19 betroffenem Land
  • Die Anzahl der förderfähigen Beratungen und Mandate ist leider begrenzt.

 

In welchem Umfang wird gefördert?

  • 50% des Nettohonorars
  • Maximal 5 Manntage

 

Was ist von der Förderung ausgeschlossen?

  • Reisekosten, Spesen

 

Wie beantrage ich die Förderung?

Senden Sie uns:

  • Ausgefüllter Förderantrag
  • Ausgefüllte Selbstauskunft
  • Wirtschaftsdaten lt. Anlagen Selbstauskunft
  • Unterzeichneten Beratungsantrag
  • Gewerbeanmeldung, falls vorhanden Handelsregisterauszug

 

Wie lange dauert es bis die Förderung bewilligt wird?

  • Wir versuchen die Fördervoraussetzungen binnen 24 Stunden zu prüfen. Nach Bewilligung kann mit der Beratung begonnen werden.

 

Was passiert, wenn die Förderung nicht bewilligt wird, muss ich trotzdem die Beratung durchführen lassen?

  • Sofern wir die Förderung ablehnen können Sie vom Beratungsangebot zurücktreten.

 

Muss die Beratung und Unterstützung im Unternehmen vor Ort durchgeführt werden?

  • Aufgrund Covid-19 versuchen wir auf Ortstermine weitestgehend zu verzichten, was eine erweiterte digitale wie telefonische Koordinierung notwendig macht. Wir bevorzugen grundsätzlich die persönliche Beratung vor Ort, allerdings ist dies leider aufgrund der aktuellen Lage nicht immer möglich.

 

Gleich hier Unterlagen anfordern: